Ralf

Ich bin.

Ich denke selbst.

Sich selbst eine eigene Meinung zu bilden gehört leider heute nicht zu den größten Tugenden. Ich leiste mir diesen Luxus.

Selbstverantwortung ist in einer ähnlichen Kategorie zu finden. Ich lebe selbst eine Art von “radikaler Selbstverantwortung”. Das erfordert ein hohes Maß an selbst denken, selbst eine Meinung zu bilden, selbst Dinge zu beurteilen und auch schwierige Sachverhalte zu verstehen. Der positive Nebeneffekt ist sicherlich auch eine gehörige Portion an Selbstvertrauen.

Um dies alles zu leben, braucht es ein möglichst tiefes Verständnis von der Materie, mit der man sich gerade befasst.

Ich habe ein altes Haus mit ökologischen Baustoffen saniert und restauriert. Man lädt sich Handwerker ein, die einen beraten sollen. Leider stellt man schnell fest, dass sie einen nicht so Beraten und meistens auch nicht können (Ausnahmen sind selten), so wie man sich das gewünscht hätte. Nicht nur, dass sie befangen sind, indem sie Vertragspartner sind, nein die notwendige Fachkenntnis ist bei detailliertem Nachfragen häufig sehr dürftig oder auch falsch gewesen. Wenn man eine vernünftige Entscheidung treffen möchte, bleibt einem nichts anderes übrig, als sich die Grundlagen anzueignen und zu verstehen. Ausnahmen sind leider eher Glücksache.

Der Grundofenbau war genau so ein Projekt. Zu aller erst wurden zwei Ofenbauer eingeladen, die mir einen Grundofen bauen sollten. Man denkt zu aller erst daran, dass man so etwas nicht machen darf. Ich stellte schnell fest, dass weder das raus kommen würde was ich mir vorstelle, noch dass es preislich im Rahmen wäre. Also lernte ich Thomas kennen, dem es genauso ging wie mir…

Unsere Erfahrungen und Wissen wollen wir hier mitteilen und weitergeben.

Liebe Grüße

Ralf Hense

Weiter zu: über Thomas Entzminger