Wirkungsgrad

Eine Darstellung der Wirkungsgrade in der Praxis

Hier möchte ich die hocheffizienten Wirkungsgrade von Warmluftöfen eimal kurz aushebeln.

Bitte sehen sie sich die 4 Bilder genau an. Glauben Sie nicht, dass es sich hier um ein Billigmodell handelt.Hier sehen Sie einen hochwertigen Ofen mit einem angegebenen Wirkungsgrad von über 80%. Die kurz entstehende Wärme ist intensiv und durch die Lufterwärmung momentan sehr effizient.

Wenn aber mit solchen Abgastemperaturen der Kamin beheizt wird, wo ist denn da die Effizienz?

 

 

 

 

So wie in diesem letzten Bild wird das Feuer im Grundofen gehalten, um eine möglichst saubere Verbrennung zu erhalten.

Unterschied zum Grundofen

Einziger Unterschied ist, dass im Grundofen die 2 - 4 fache Menge an Holz bei einem Brand aufgelegt wird, und die hohe Temperatur die hier entsteht in den langen keramischen Rauchgaszügen abgekühlt wird. Die ganze Energie wird in der großen Speichermasse zwischengepuffert und langsam an den Raum in Form von Strahlungswärme abgegben. Die 5 - 12 Kg Holz verbrennen im Grundofen innerhalb etwa 2 Stunden. Danach wird die Verbrennungsluftzufuhr geschlossen und bis zum nächsten Auflegen gibt es nur sehr geringe Wärmeverluste.

Beim Warmluftofen dagegen muss ständig nachgelgt werden, wodurch der Abgasstrom nur Nachts unterbrochen bzw stark gedrosselt wird. Tagsüber wird der Schornstein permanent mit 180° bis 530° heißen Abgasen beheizt.